Logo Rote ListeLogo PatientenInfo-Service Gebrauchsinformationsverzeichnis Deutschland

PatientenInfoService - Informationen für Patienten



Inhaltsbereich

HEUMANN Magentee SOLU-VETAN Teeaufgusspulver

Süßholzwurzel-Trockenextrakt, Pfefferminzblätter-Trockenextrakt, Pfefferminzöl

Angelini Deutschland
PZN:
01518667, 01518673

Inhaltsangabe

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

HEUMANN Magentee SOLU-VETAN®

Teeaufgusspulver

Zur Anwendung bei Erwachsenen

Wirkstoffe: Süßholzwurzel-Trockenextrakt, Pfefferminzblätter-Trockenextrakt, Pfefferminzöl

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.

– Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

– Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

– Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

– Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

1. Was ist HEUMANN Magentee SOLU-VETAN und wofür wird er angewendet?

HEUMANN Magentee SOLU-VETAN ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Verdauungsbeschwerden.

HEUMANN Magentee SOLU-VETAN wird angewendet bei

– krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Bereich, insbesondere bei Reizmagen.

Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN beachten?

HEUMANN Magentee SOLU-VETAN darf nicht eingenommen werden bei:

  • bekannter Überempfindlichkeit gegen Süßholzwurzel, Pfefferminzblätter, Pfefferminzöl,Menthol oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels,

  • Erkrankungen der Leber, einschließlich durch Stauung der Gallenflüssigkeit bedingte Lebererkrankungen und Leberzirrhose,

  • Gallensteinen oder anderen Gallenleiden, wie z. B. Entzündung der Gallenwege (Cholangitis),

  • ungenügender Magensaftproduktion,

  • Bluthochdruck,

  • Erniedrigung des Blutkaliumspiegels,

  • schweren Nierenfunktionsstörungen,

  • Behandlung mit Cortison oder cortisonähnlichen Medikamenten,

  • Schwangerschaft,

  • Kindern unter 2 Jahren wegen der Gefahr eines Kehlkopfkrampfes,

  • Kindern mit bekannten Krampfanfällen (mit und ohne Fieber).

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bei Einnahme von bestimmten den Herzmuskel stärkenden Arzneimitteln (Herzglykosiden), Arzneimitteln gegen Herzrhythmusstörungen, die Harnausscheidung steigernden Medikamenten, Abführmitteln und bei Einnahme hormoneller Empfängnisverhütungsmittel („Pille“) soll die Einnahme von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN erst nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen.

Während der Behandlung mit HEUMANN Magentee SOLU-VETAN ist auf die Einnahme weiterer süßholzwurzelhaltiger Produkte (z. B. auch Lakritz) zu verzichten, da schwerwiegende unerwünschte Effekte, wie z. B. zu niedriger Kaliumgehalt des Blutes, Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen auftreten können.

Süßholzwurzelhaltige Arzneimittel sollten bei Patienten mit milden bis mäßigen Nierenfunktionsstörungen und Herzerkrankungen mit Vorsicht angewendet werden, da diese Patienten möglicherweise besonders empfindlich auf die unerwünschten Wirkungen der Süßholzwurzel reagieren. Wenn sich die Symptome unter der Anwendung von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN verschlimmern, sollten Sie Ihren Arzt um Rat fragen.

Bei Patienten, die unter Sodbrennen oder einem Zwerchfellbruch leiden, können sich die Symptome bei Anwendung von Pfefferminzöl verschlimmern; in diesem Fall sollte die Behandlung abgebrochen werden.

Bei Schwarzfärbung des Stuhls, bei in der Vorgeschichte bekannten Magengeschwüren sowie bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern, ist ein Arzt aufzusuchen.

Der häufige und dauernde Gebrauch von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN kann schädlich für die Zähne sein (Karies).

Kinder und Jugendliche

Zur Anwendung von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN bei Kindern ab 2 Jahren und Jugendlichen unter 18 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollen daher Teeaufgüsse aus HEUMANN Magentee SOLU-VETAN nicht trinken.

Kinder unter 2 Jahren dürfen HEUMANN Magentee SOLU-VETAN nicht einnehmen (siehe Abschnitt „HEUMANN Magentee SOLU-VETAN darf nicht eingenommen werden“).

Einnahme von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Kaliumverluste können durch gleichzeitige Einnahme von bestimmten Arzneimitteln, die die Harnausscheidung steigern, Cortison oder cortisonähnlichen Substanzen (Nebennierenrindensteroiden) und Abführmitteln, sowie anderen Arzneimitteln mit Einfluss auf den Elektrolythaushalt, verstärkt werden.

Durch Kaliummangel ist eine Verstärkung der Wirkung bestimmter den Herzmuskel stärkender Arzneimittel (Herzglykoside) sowie eine Beeinflussung der Wirkung von Mitteln gegen Herzrhythmusstörungen möglich.

Süßholzwurzel kann den blutdrucksenkenden Effekt von Arzneimitteln gegen Bluthochdruck beeinträchtigen.

Die im Einzelfall mögliche Beeinflussung des Mineralhaushalts durch HEUMANN Magentee SOLU-VETAN kann durch die gleichzeitige Einnahme hormoneller Empfängnisverhütungsmittel verstärkt werden.

Bei Einnahme von kaliumsparenden, die Harnausscheidung steigernden Arzneimitteln (Spironolacton, Amilorid, Triamteren) soll keine gleichzeitige, längerfristige Anwendung von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN erfolgen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Die Sicherheit und Unbedenklichkeit während der Schwangerschaft wurde nicht ausreichend untersucht. Es gibt Hinweise in der Literatur, dass Süßholzwurzelzubereitungen möglicherweise zu frühzeitigen Geburten führen können.

Aufgrund fehlender zuverlässiger Daten darf HEUMANN Magentee SOLU-VETAN während der Schwangerschaft nicht angewendet werden.

Zur Anwendung von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN in der Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Aus diesem Grund sollte HEUMANN Magentee SOLU-VETAN in der Stillzeit nicht eingenommen werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen sind bisher nicht bekannt.

HEUMANN Magentee SOLU-VETAN enthält Fructose, Glucose und Sucrose (Zucker).

Dieses Arzneimittel enthält Fructose, Glucose und Sucrose. Bitte nehmen Sie HEUMANN Magentee SOLU-VETAN erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

3. Wie ist HEUMANN Magentee SOLU-VETAN einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:

Dosierung

Erwachsene trinken täglich 5 bis 6 Tassen HEUMANN Magentee SOLU-VETAN.

Art der Anwendung

Zubereitung: Jeweils 1 Messlöffel Teeaufgusspulver unter Umrühren mit warmem Wasser (ca. 150 ml) aufgießen. Die Einzeldosen werden über den Tag verteilt getrunken.

Dauer der Anwendung

Nehmen Sie HEUMANN Magentee SOLU-VETAN ohne ärztlichen Rat nicht länger als 4 Wochen ein. Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte ein Arzt aufgesucht werden (siehe auch „Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen“).

Wenn Sie eine größere Menge von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN getrunken haben, als Sie sollten

Bei Einnahme zu großer Mengen von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.

Möglicherweise können die unter „Nebenwirkungen“ beschriebenen Beschwerden verstärkt auftreten.

Wenn Sie die Einnahme von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN vergessen haben

Bei Einnahme zu geringer Mengen von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN oder wenn Sie die Einnahme von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern führen Sie die Anwendung, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann HEUMANN Magentee SOLU-VETAN Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10

Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100

Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000

Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000

Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000

Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Mögliche Nebenwirkungen

Sehr selten und insbesondere bei längerer Anwendung kann es zur Beeinflussung des Mineralstoffwechsels kommen. Dies äußert sich in Form einer Zurückhaltung von Natrium und Wasser, von Kaliumverlusten mit Bluthochdruck oder von Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe, insbesondere bei gleichzeitiger Einnahme von den Herzmuskel stärkenden Arzneimitteln (Herzglykosiden), die Harnausscheidung steigernden Arzneimitteln sowie Abführmitteln und hormonellen Empfängnisverhütungsmitteln.

Eine Verminderung des Kaliumgehaltes im Blut mit Muskelschwäche und in seltenen Fällen Verlust von Myoglobin (roter Muskelfarbstoff/Eiweiß) über die Niere kann auftreten.

Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten.

Häufigkeit nicht bekannt: Es können Herzrhythmusstörungen sowie eine Gehirnschädigung durch zu hohen Blutdruck auftreten.

Gegenmaßnahmen

Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen, insbesondere Überempfindlichkeitsreaktionen, Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe sowie Muskelschwäche, bei sich beobachten, setzen Sie HEUMANN Magentee SOLU-VETAN ab und suchen Sie Ihren Arzt auf, damit er über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden kann.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Abt. Pharmakovigilanz

Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3

D-53175 Bonn

Website: www.bfarm.de

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie ist HEUMANN Magentee SOLU-VETAN aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Aufbewahrungsbedingungen

Das Behältnis fest verschlossen halten.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch

Nach Anbruch des Behältnisses ist HEUMANN Magentee SOLU-VETAN 3 Monate haltbar.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was HEUMANN Magentee SOLU-VETAN enthält

Die Wirkstoffe sind Süßholzwurzel-Trockenextrakt (3–4:1), Pfefferminzblätter-Trockenextrakt (5–7:1) und Pfefferminzöl.

1,2 g Teeaufgusspulver (= 1 Messlöffel) enthalten 195,6–272,7 mg Süßholzwurzel-Trockenextrakt (3–4:1) (entspr. 20 mg Glycyrrhizinsäure), Auszugmittel: Wasser; 75,0 mg Pfefferminzblätter-Trockenextrakt (5–7:1), Auszugsmittel: Wasser; 5,4 mg Pfefferminzöl.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Maltodextrin, sprühgetrocknetes Arabisches Gummi, sprühgetrockneter Glucose-Sirup, Fructose (Ph. Eur), Sucrose (Saccharose), hochdisperses Siliciumdioxid, Brombeeraroma, Farbstoff: Ammoniak-Zuckercouleur (E 150c).

Hinweis:

1 Messlöffel HEUMANN Magentee SOLU-VETAN enthält ca. 0,9 g Kohlenhydrate, entsprechend 0,08 BE, und ist deshalb auch für Diabetiker geeignet.

Wie HEUMANN Magentee SOLU-VETAN aussieht und Inhalt der Packung

Originalpackung mit 30 g Teeaufgusspulver (entsprechend ca. 25 Tassen) + 1 Messlöffel

Originalpackung mit 60 g Teeaufgusspulver (entsprechend ca. 50 Tassen) + 1 Messlöffel

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Aziende Chimiche Riunite Angelini Francesco – A.C.R.A.F. S.p.A.

Viale Amelia 70

00181 Rom

Italien

[Angelini logo]

Hersteller

Aziende Chimiche Riunite Angelini Francesco – A.C.R.A.F. S.p.A.

Via Vecchia del Pinocchio, 22

60131 Ancona

Italien

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im September 2020.

Apothekenpflichtig.

Diesem Arzneimittel ist ein Medizinprodukt (1 Messlöffel) beigepackt.

Hersteller:

Aziende Chimiche Riunite Angelini Francesco – A.C.R.A.F. S.p.A.

Viale Amelia 70, 00181 Rom

Darauf sollten Sie achten

Um die Qualität Ihres HEUMANN Arzneitees zu erhalten, ist eine sorgfältige Aufbewahrung erforderlich.

Deshalb:

  • vor Feuchtigkeit schützen,

  • eine Sterilisation des Messlöffels ist nicht notwendig, achten Sie jedoch darauf, dass der Messlöffel vor Entnahme des Teeaufgusspulvers sauber und trocken ist,

  • nach Entnahme das Glas mit dem Deckel wieder fest verschließen.

Hinweis

Die Zusammensetzung von HEUMANN Magentee SOLU-VETAN entspricht den Erkenntnissen der Pflanzenheilkunde. Wie bei allen Naturprodukten können Geruch, Geschmack und Aussehen leichte Schwankungen aufweisen. Diese haben jedoch keinen Einfluss auf die Wirkung.


Zusätzliche Informationen und Links

Website erstellt in
Zusammenarbeit mit


© 2022 Rote Liste® Service GmbH