Logo Rote ListeLogo PatientenInfo-Service Gebrauchsinformationsverzeichnis Deutschland

PatientenInfoService - Informationen für Patienten



Inhaltsbereich

Prostagutt® forte 160/120 mg Kapseln

Dickextrakt aus Sägepalmenfrüchten , Trockenextrakt aus Brennnesselwurzeln

Schwabe
PZN:
03530141, 03530193, 03532861

Inhaltsangabe

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Prostagutt® forte 160/120 mg

160/120 mg / Weichkapsel

Für männliche Erwachsene

Wirkstoffe: Sabal-Dickextrakt und Brennnesseltrockenextrakt

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage/Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist auch ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Prostagutt® forte 160/120 mg jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.

- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

- Wenn sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert oder keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

1. Was ist Prostagutt® forte 160/120 mg und wofür wird es angewendet?

1.1 Prostagutt® forte 160/120 mg ist ein pflanzliches Prostatamittel.

1.2 Prostagutt® forte 160/120 mg wird angewendet bei

Beschwerden beim Wasserlassen bei einer gutartigen Vergrößerung der Prostata (Miktionsbeschwerden bei benigner Prostatahyperplasie, Stadium I bis II nach Alken).

Hinweis:

Dieses Medikament bessert nur die Beschwerden bei einer vergrößerten Prostata, ohne die Vergrößerung zu beheben. Bitte suchen Sie daher in regelmäßigen Abständen Ihren Arzt auf. Insbesondere bei Blut im Urin oder bei akuter Harnverhaltung sollte ein Arzt aufgesucht werden.

2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Prostagutt® forte 160/120 mg beachten?

2.1 Prostagutt® forte 160/120 mg darf nicht eingenommen werden

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Zubereitungen aus Sägepalmenfrüchten, Brennnesselwurzeln, Soja, Erdnuss oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

2.2 Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Prostagutt® forte 160/120 mg ist erforderlich

Bei bestimmungsgemäßer Einnahme von Prostagutt® forte 160/120 mg sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen notwendig. Bitte beachten Sie den Hinweis unter 1.2.

2.3 Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Für Prostagutt® forte 160/120 mg sind bisher keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt geworden.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

3. Wie ist Prostagutt® forte 160/120 mg einzunehmen?

Nehmen Sie Prostagutt® forte 160/120 mg immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

3.1 Art der Anwendung

Zum Einnehmen.

3.2 Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Sie sollten 2-mal täglich 1 Weichkapsel (entsprechend 2-mal täglich 160 mg Sabal- und 120 mg Brennnessel-Extrakt) einnehmen.

Wie und wann sollten Sie Prostagutt® forte 160/120 mgeinnehmen?

Die Weichkapseln werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit morgens und abends eingenommen.

Wie lange sollten Sie Prostagutt® forte 160/120 mg einnehmen?

Die Dauer der Anwendung ist zeitlich nicht begrenzt.

3.3 Wenn Sie eine größere Menge von Prostagutt® forte 160/120 mg eingenommen haben, als Sie sollten:

Prostagutt® forte 160/120 mg ist ein gut verträgliches Arzneimittel. Überdosierungserscheinungen sind bisher nicht bekannt geworden.

3.4 Wenn Sie die Einnahme von Prostagutt® forte 160/120 mg vergessen haben:

Wenn Sie eine Einnahme von Prostagutt® forte 160/120 mg vergessen haben, sollten Sie Prostagutt® forte 160/120 mg weiter vorschriftsmäßig einnehmen und die Dosierung nicht ohne ärztliche Anweisung verändern.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Prostagutt® forte 160/120 mg Nebenwirkungen haben.

Die Aufzählung umfasst alle bekannt gewordenen Nebenwirkungen unter der Behandlung mit Sabal-Dickextrakt und Brennnesseltrockenextrakt, auch solche unter höherer Dosierung oder Langzeittherapie.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten

Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten

Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten

Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten

Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle

Gelegentlich können leichte Magen-Darm-Beschwerden, selten Überempfindlichkeitsreaktionen (z.B. Juckreiz, Hautausschlag, Nesselsucht) auftreten.

Sojabohnenöl kann sehr selten allergische Reaktionen hervorrufen.

Bei auftretenden Nebenwirkungen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und einen Arzt aufsuchen, damit er über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden kann.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie ist Prostagutt® forte 160/120 mg aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Das Verfallsdatum ist auf der Faltschachtel und dem Behältnis (Durchdrückpackung) aufgedruckt.

Prostagutt forte 160/120 mg soll nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr angewendet werden!

Nicht über 30°C aufbewahren!

6. Wie ist Prostagutt® forte 160/120 mg zusammengesetzt und welche Packungen gibt es?

1 Weichkapsel enthält:

Wirkstoffe:

160 mg Dickextrakt aus Sägepalmenfrüchten (10-14,3:1), Auszugsmittel: Ethanol 90 % (m/m);

120 mg Trockenextrakt aus Brennnesselwurzeln (7,6-12,5:1), Auszugsmittel: Ethanol 60 % (m/m).

Sonstige Bestandteile:

Gelatinepolysuccinat; Glycerol; Hartfett; Hochdisperses Siliciumdioxid; Hydriertes Sojaöl (Ph. Eur.), Patentblau V, Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O, Eisen(II,III)-oxid.

Prostagutt forte 160/120 mg ist in Packungen mit 60 (N1), 120 (N2) und 200 (N3) Weichkapseln erhältlich.

Von wem ist Prostagutt® forte 160/120 mg?

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG

Willmar-Schwabe-Straße 4

76227 Karlsruhe

Telefon: 0800 000 52 58

Telefax: 0800 100 95 49

www.schwabe.de

Stand der Information:

Dezember 2013

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zul.-Nr.: 29189.00.00

Apothekenpflichtig

Ein Naturstoffpräparat der Firma Dr. Willmar Schwabe.


Zusätzliche Informationen und Links

Website erstellt in
Zusammenarbeit mit


© 2021 Rote Liste® Service GmbH