Rote ListePatientenInfo-Service Gebrauchsinformationsverzeichnis Deutschland

PatientenInfoService - Informationen für Patienten



Inhaltsbereich

16.02.2016

Der Beipackzettel für Ihre Gesundheit

Zu Risiken und Nebenwirkungen verstehen Sie die Packungsbeilage...

 

Der Beipackzettel für Ihre Gesundheit

Bitte lesen Sie den Beipackzettel!

Der Beipackzettel informiert Sie umfassend über die Behandlung mit Ihrem Arzneimittel. Die Gebrauchsinformation ermöglicht Ihnen damit eine sichere und wirksame Anwendung.

Beipackzettel finden Sie im Internet beim Patienteninfo-Service - auch in Formaten, die für blinde und sehbehinderte Menschen geeignet sind (www.patienteninfo-service.de).

 
Die Arbeitsgemeinschaft (AG) Beipackzettel

setzt sich für die patientenfreundliche Gestaltung von Beipackzetteln ein.

 

Ansprechpartner:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO)

BAGSO Service Gesellschaft

Dr. Barbara Keck

Tel.: 02 28 - 55 52 55 50

 kontakt@bagso-service.de

 

Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V. (DVMB)

Ludwig Hammel

Tel.: 0 97 21 - 220 33

DVMB@bechterew.de

Beipackzettel besser verstehen

 

1. Beipackzettel haben immer den gleichen Aufbau

Der Aufbau folgt einer gesetzlich vorgeschriebenen Reihenfolge.

 

2. So behalten Sie den Überblick

Beipackzettel haben immer diese Reihenfolge:

1. Was ist dieses Arzneimittel und wofür wird es angewendet?

    –> Nutzen und Wirkungsweise des Arzneimittels

2. Was sollten Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels beachten?

    – > Gegenanzeigen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise und  Wechselwirkungen

3. Wie ist dieses Arzneimittel anzuwenden?

   –> Dosierungsanleitung – hier erfahren Sie, wieviel, wann und wie das Arzneimittel angewendet wird

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5. Wie ist dieses Arzneimittel aufzubewahren?

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Weiterführende Angaben zur Krankheit und zum Arzneimittel sind ebenfalls möglich.

 

3. Nehmen Sie sich bitte Zeit für Kapitel 2 der Gebrauchsinformation

Wenn Sie Vorerkrankungen haben oder andere Arzneimittel anwenden, ist dieses Kapitel für Sie besonders wichtig. Finden Sie dort Angaben, die auf Sie zutreffen und haben Sie dann Zweifel, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

4. Mögliche Nebenwirkungen - keine Panik, aber genau hinschauen

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass alle Nebenwirkungen aufgeführt werden müssen.

Wichtig für Sie ist: Wenn Sie die Nebenwirkungen kennen, können Sie richtig darauf reagieren: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt! Schwerwiegende Nebenwirkungen, bei denen ärztliche Hilfe unverzüglich erforderlich ist, stehen meist am Anfang des Kapitels.

 


© 2017 Rote Liste® Service GmbH